Telefon Mail Warenkorb

Filter nach

Filter schließen

Sonderangebote

vegan

vegetarisch

Herkunft

  • i
Frisches  >>> Obst  >>> Citrusfrüchte 
Orangen, Navelina

Orangen, Navelina


pro kg

3,33 € *

ab 2 kg3,16 €/kg
ab 3 kg3,06 €/kg
kg
zu Merkzettel hinzufügen

Beschreibung

? Weltweit gibt es mehr als 1.100 verschiedenen Orangensorten. Man unterscheidet zwischen bitteren Orangensorten, die nicht zum Verzehr geeignet sind, und süßen Orangensorten. Die süßen Orangensorten unterteilt man hauptsächlich in Speise- und Blutorangen. Übrigens: Orangen und Apfelsinen sind ein und dasselbe. Orange ist eine Bezeichnung der Frucht, die ursprünglich aus China kommt. Der Name Apfelsine ist niederländischen Ursprungs bedeutet übersetzt nichts anderes als ?Apfel aus China?. In Norddeutschland ist der Begriff Apfelsine, in Süddeutschland Orange gebräuchlicher.
? Orangen reifen am besten am Baum. Je länger sie hängen, desto höher ist der Zuckergehalt der Früchte und desto geringer der Säureanteil. Die Reifezeit der Orangensorten kann in drei hauptsächliche Perioden eingeteilt werden. Früh reifende Sorten (Marktreife vor Dezember) u.a. mit den Navel-Orangen, Mittel-Saison-Orangen reifen von Dezember bis März (u.a. die Sorte Washington ) sowie die spätreifenden Sorten, zu denen u.a. die Valencia gehört, die ab März reifen. Orangen haben eine sehr lange Reifeperiode, etwa 7 - 8 Monate, und erreichen in den Mittelmeerländern ihre Reife zwischen September und März. Orangen können ohne Qualitätsverlust sozusagen ?am Baum? gelagert werden und so kann die Saison noch zusätzlich verlängert werden. Nicht selten kann man auf einem Baum die ?gelagerten? Früchte der letzten Saison und die Blüten für die kommende Ernte nebeneinander sehen. Schale und Fruchtfleisch sind orange gefärbt, die Schale haftet - ausgenommen bei Navel Orangen - stark am Fruchtfleisch. Orangen aus gleichmäßig warmen Gebieten sind gelblich, zum Teil sogar mit grünlichen Einflüssen, gefärbt. Orangen aus Gebieten mit größeren Temperaturschwankungen (kühle Nächte) haben eine intensiv orange bis rötliche Farbe.


Navel:
Sanft im Geschmack und meistens die erste, die reif wird und in den Handel kommt. Sie ist leicht zu schälen und die Stücke sind leicht zu trennen. Der "Nabel" (=Navel, evtl. mit einer kleinen Sekundärfrucht am einen Ende) ist klein oder kaum vorhanden. Die Navelina wurde schon vor 100 Jahren aus der Sorte Washington gewonnen und seither weitergezüchtet.
Aktuell lieferbar

präsentiert von

Söth's Biokiste

Quelle: Hersteller, Söths Biokiste - alle Angaben ohne Gewähr

Hersteller

Anbauer

Sonnenfrüchte aus sizilianischen Breiten

Die Erzeugergemeinschaft L’arcobaleno entstand 1993 dank der weitsichtigen und verantwortungsvollen Entscheidung einiger Landwirte. Sie entschieden sich, ihre Felder mit alten Techniken und Traditionen zu bewirtschaften im Bewusstsein, die Gesundheit der Verbraucher und die Umwelt zu schützen.

Die Anbauflächen der Genossenschaft L’arcobaleno befinden sich in den hügeligen Tälern des Berges Sicane in 200 bis 600 Metern über dem Meeresspiegel. In der herrlichen Landschaft in der Nähe von Villafranca Sicula auf der italienischen Insel Sizilien wachsen Orangen erstklassiger Qualität.

Das warme Klima, die fehlende Feuchtigkeit und der Wind geben den Zitrusfrüchten ihren besonderen Geschmack und ihre wertvollen Eigenschaften.



FirmennameL'Arcobaleno
FirmenzusatzCoop. Agro Bio
OrtVillafranca Sicula
Telefon+39 (0)925 550552 - 337407449
Fax+39 (0) 925 550107
Internetwww.facebook.com/pages/Coop-Agri-Bio-LArcobaleno/203487823022670
LandItalien
Quelle: www.facebook.com/pages/Coop-Agri-Bio-LArcobaleno/203487823022670

*Alle Preise verstehen sich inklusive der Mehrwertsteuer, zuzüglich der Versandkosten

zurück

Zum Seitenanfang

Info zu Cookies


Warum nutzen wir Cookies?